sevenscoops

ganzheitlich leben

Goji Beeren – mehr Energie durch B-Vitamine

Goji Beeren – mehr Energie durch B-Vitamine

Die chinesische / tibetische Wunderfrucht Goji wird landauf und landab in den Medien viel beschworen und bejubelt. Die kleinen roten Beeren, welche hierzulande auch als chinesische Wolfsbeeren (Lycium barbarum) bekannt sind, beherbergen einen nährstoffreichen Schatz an Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren und Antioxidanzien. Besonders die einzigartige Kombination an B-Vitaminen und ihr Eisengehalt machen sie zum Nr.1 Supefood für Vegetarier und Veganer. sevenscoops hat ein paar Fakten über die Glücksbeere aus Asien für dich recherchiert. 

Essen als natürliches Heilmittel ist viel wohlschmeckender als jede Medizin.

Was sind Goji-Beeren?

Goji-Beeren sind kleine, rot bis orange-gelbliche ovale Früchte der Sträucher des gemeinen Bocksdorn. Die Sträucher sind winterfest, immergrün und sehr pflegeleicht. Manche Exemplare erreichen eine Höhe von bis zu 4 Metern! Der Name Goji leitet sich von der chinesischen Bezeichnung „Níngxià gǒuqǐ“ oder auf deutsch “Goji aus Ningxia” ab. Vor allem in dieser chinesischen Region wird die getrocknete Frucht als Glücksbeere und als ein Garant für ein langes, glückliches Leben, verehrt. 

Aus ihrem Urpsrungsland China haben sie die Beeren nach Nordamerika und Europa ausgebreitet. Im frischen Zustand sehen sie äußerlich Hagebutten sehr ähnlich und vom Geschmack her sind sie leicht säuerlich herb und wenig süß. Erst der Trocknungsprozess macht die kleinen Früchte zu einem süßen, natürlichen Snack

Was macht dieses Superfood so besonders?

Diese Superbeere enthält 18 Aminosäuren, 21 Mineralstoffe und Spurenelemente und Vitamin C & E. Des Weiteren enthält Goji viele B-Vitamine, ist besonders reich an Beta-Karotin sowie sekundäre Pflanzenstoffe und hat einen hohen Eisengehalt. Die Superfrucht ist damit kurz gesagt ein super Energiespender für jeden Tag. Hier einige ausgewählte harte Fakten:

Vitamin B1 (oder Thiamin) sowie Vitamin B2 (oder Riboflavin) sind beide in der Gojibeere enthalten und wichtig für einen normalen Energiestoffwechsel sowie eine normale Funktion des hochkomplexen Nervensystems.

Vor allem die Kombination aus B2 und Eisen sind eine hochwirksame Kombination für mehr Power, denn Eisen dient als Baustein für rote Blutkörperchen. Diese transportieren den Sauerstoff in unserem Körper. 

Vitamin B6 (oder Pyridoxin) ist an vielen zentralen Prozessen im Stoffwechsel beteiligt. Das Umwandeln von Eiweißen in Aminosäuren ist eine der wichtigsten Aufgaben dieses Vitamins. Des Weiteren unterstützt Pyridoxin den Energie- und Fettstoffwechsel.

Der relativ hohe Ballaststoffanteil mit 20g pro 100g machen Gojibeeren unterstützen eine natürliche Darmbewegung und Verdauung.

Diesen Eigenschaften verleihen der Gojibeere wohl den Ruf eines Fettkillers. Sie schmeckt nicht nur gut, sondern unterstützt dich beim auch Abnehmen

Der hohe Gehalt an Vitamin C unterstützt das Immunsystem in seinen täglichen Aufgaben. Gojibeeren sind daher sehr empfehlenswert bei Erkältungen.

Die Früchte sind voll beladen mit β-Carotin (roter Farbe!). Diese Vitamin-A Vorstufe ist fettlöslich, d.h. du solltest es mit Fett zusammen konsumieren (wie z.B. mit Chia-Samen), damit es im Körper zu Vitamin-A umgewandelt werden kann. Vitamin-A kann Linderung bei Nachtblindheit verschaffen. Carotinoide können der Haut dabei helfen eine gesunde Ausstrahlung zu bewahren.

Letzten Endes sind die Inhaltstoffe der Gojifrucht – egal ob frisch oder getrocknet – mehr als die Summe ihrer Teile. Die einzigartige Kombination an Mikronährstoffen, Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen machen sie zum Superfood, das jeder zu Hause haben sollte. Vielleicht sogar im eigenen Garten, denn die Sträucher wachsen auch hierzulande.

Wo kann man Gojibeeren kaufen? 

Du bekommst Gojibeeren in den meisten Biomärkten, Spezialitätenmärkten wie z.B. Veganz oder im Internet bei einer Reihe von Online Shops. Die Auswahl ist groß und die Preisspanne liegt bei etwa 2,99 € bis 6,99 € pro 100g. Auf jeden Fall solltest du auf Bio-Qualität achten, da diese Beeren aus China/Tibet importiert werden.

Besonders können wir dir die Gojibeeren von Taste Nature empfehlen, denn sie sind groß , sehr aromatisch und qualitativ hochwertig. Wer regelmäßig Gojibeeren vertilgt, der ist mit einem Abo von Amazon gut beraten. 

Wenn du die günstige Variante bevorzugst, dann wirst du fündig bei deinem lokalen Asia Laden oder Trockenfrucht-Händler. Am günstigsten ist der Anbau im eigenen Garten. Darüber hinaus bereitet es auch viel Freude im Grünen zu arbeiten und seine Hände in die Erde zu stecken. 

Wie isst man Gojibeeren am besten?

Gojis kannst du sowohl getrocknet als auch frisch genießen. Wem die kleinen Power-Beeren zu zäh sind, der kann sie vor dem Verzehr mit heißem Wasser einweichen. Du kannst sie am Morgen einfach unter dein Müsli mischen, zwischendurch pur snacken oder als gesundes Add-On in deinen Yoghurt oder Smoothie packen. Folgendes Chia-Goji Rezept finden wir empfehlenswert, da es einerseites den Hunger über einen längeren Zeitraum stillt, und auch gesunde Fette enthält, welche die Aufnahme des Beta-Carotins erleichtern. 

Leckerer Chia-Pudding mit Goji-Beeren stillt jeden “Beerenhunger”

  • 2 EL Chia Samen
  • 200ml Mandelmilch
  • Bourbon Vanille
  • Prise Zimt
  • 2 EL getrocknete Goji-Beeren (oder als Pulver)
  • 2 EL Brombeeren oder andere rote Früchte
  • 2EL Cashew-Nüsse
  • Etwas (Manuka-) Honig zum Süßen

Follow my blog with Bloglovin 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
2 natürliche Schönheitstipps – gut fühlen und gut aussehen
4 natürliche Schönheitstipps – gut fühlen und gut aussehen
XSLT Plugin by Leo Jiang