sevenscoops

ganzheitlich leben

Die beste Übung für einen sexy knackigen Po

Die beste Übung für einen sexy knackigen Po

Wenn du einen tollen Sommerkörper möchtest, dann solltest du jetzt mit dem Training beginnen. Spar die unzähligen Stunden auf dem Laufband und trainiere clever – mach den Power Squat. Dies ist eine einfache und zugleich super effektive Übung, um deinen Po zu trainieren.

Squats sind Kniebeugen. Du brauchst kein Equipment um sie auszuführen. Dein eigenes Körpergewicht reicht vollkommen. Du kannst die Squats also immer und überall machen. Keine Ausreden mehr. Training ohne Gym ist einfach großartig! Squats sind eine Ganzköperübung. Du trainierst also nicht einen isolierten Muskel, sondern viele Muskeln gleichzeitig. Dies macht die Übung sehr effektiv und vor allem lohnend, wenn die Zeit knapp ist.

Aber es wird noch besser!

Mit dieser einfachen und schönen Bewegung trainierst du deinen ganzen Körper, mit einem Schwerpunkt auf Oberschenkel-, Po-, Bauch- und unterer Rückenmuskulatur.

Und so funktioniert’s:

Stehe etwas mehr als Schulterbreit, Hände an die Seiten angelegt. Deine Füße sollten etwa 15° nach aussen gedreht sein. Rolle deine Schultern nach hinten und unten, und spanne deinen Core an.
Nun bewegst du deinen Oberkörper wie einen Kolben nach unten, bis deine Oberschnenkel parallel zum Boden sind. Verlagere dein Gewicht dabei auf die Fersen. Achte unbedingt darauf, dass deine Knie nicht über deine Zehenspitzen hinausragen. So würdest du es dir nicht nur einfacher machen, sondern auch zu viel Druck auf deine Knie geben, was zu Langzeitschäden führen kann. Vermeide dies daher unbedingt!

In dieser tiefen Position verweilst du nun 5 Sekunden. Wenn du dich wieder aufrichtest, gibst du Druck auf die Aussenkanten deiner Füsse und bewegst dich explosionsartig zurück in die Ausgangsstellung. Sobald du oben angekommen bist, kneifst du deine Po Backen zusammen und schiebst das Becken leicht nach vorne. Dein Core ist immer noch angespannt!

Wenn die Übung effektiv sein soll, ist eine saubere Ausführung unerlässlich. Deine Hüften gehen nach hinten, nicht deine Knie nach vorne.

Ein kleiner Tip:

Du bewegst deinen Körper zwischen deine Beine. Die Knie gehen während der Bewegung nach aussen.

Jetzt weisst du, wie man einen Power Squat ausführt. Aber wie soll es jetzt los gehen?

Ganz einfach:

Baue die Squats in deine tägliche Morgenroutine ein. Steh auf, dehne dich leicht und mache 20 Power Squats. Jede Woche machst du dann 10 mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Was Laufen für deine Gesundheit bedeutet
Warum Jeder ein Trainingstagebuch führen sollte
XSLT Plugin by Leo Jiang